Sprachförderung in der Grundschule

Unterricht und Lernen basieren auf Sprache. Sprache ist die Grundlage für den Zugang zu Informationen und Bildung. Um allen Schülerinnen und Schülern diese Grundlage zu bieten, gibt es eine zusätzliche Förderung.
Die Sprachförderung in der Grundschule beginnt in der Vorschule. Wenn wir feststellen, dass ein Kind noch nicht über gute Deutschkenntnisse verfügt, bekommt es zusätzliche Sprachförderung. Wir fördern die Kinder vormittags integrativ im Klassenverband und bei besonderem Bedarf zusätzlich am Nachmittag. Sprachförderung ist eine übergreifende Aufgabe des Unterrichts in allen Fächern.

Vor der Sprachförderung wird die Lernausgangslage der Kinder im Sprechen, Schreiben und Lesen ermittelt. Jedes Kind erhält einen individuellen Förderplan, in dem die Maßnahmen und Ziele der Förderung festgehalten werden.

Die Teilnahme an diesen Fördermaßnahmen ist verbindlich.

 

Besondere Maßnahmen zur Leseförderung

Logo_klassisch

Der Schritt vom Lesen zum Verstehen ist für viele Kinder sehr groß.
MENTOR – Die Leselernhelfer HAMBURG e.V. hilft ihnen, diesen Schritt dennoch zu wagen und dabei die Lust am Lesen zu entdecken - denn Lesen lernen macht stark!

Die Lehrer schlagen MENTOR Hamburg e.V. SchülerInnen vor, die Schwierigkeiten beim Lesen und Verstehen von Texten haben und dadurch dem Unterricht in verschiedenen Fächern nicht ohne Weiteres folgen können. Nach Absprache mit den jeweiligen Kindern und deren Einverständnis wird dann ein/e Mentor/in vermittelt. MentorIn und Lesekind treffen sich daraufhin mindestens ein Jahr lang einmal in der Woche in der Schule zur gemeinsamen Lesestunde. In der 1:1- Betreuung ermutigt die MentorIn das Kind, selbst zu lesen und über das Gelesene zu sprechen.

Das alles geschieht spielerisch, freiwillig und ohne Leistungsdruck; die Lesestunden sind kein Förder- oder Nachhilfeunterricht. Lesestunden können sich unabhängig von den Inhalten und Aufgaben der Unterrichtsfächer gestalteten. Dabei kann sich auch mal nur unterhalten oder gespielt werden. In der Regel steht aber das gegenseitige Vorlesen im Mittelpunkt der gemeinsamen Lesestunde.

An unserer Schule findet diese Leseförderung mit ehrenamtlichen Mentoren statt. Die daran teilnehmenden Kinder haben beim Lesenlernen große Freude.