Deutsch - ausdrucksstark!

Im Profil „Deutsch- ausdrucksstark“ beschäftigen sich die Kinder besonders intensiv mit der deutschen Sprache. Es werden den Kindern im Unterricht vielfältige Anlässe geboten, sich sprechend, gestaltend oder darstellend auszudrücken. Ein besonderer Schwerpunkt in diesen Klassen ist die Auseinandersetzung mit der Kunst. Sie bietet viele Anlässe zum Tun und Gestalten, zum Nachdenken und zum Sprechen. Hierfür führen wir in regelmäßigen Abständen Projekttage mit Künstlern/innen durch.

In Klasse 1 arbeiten die Kinder parallel zur Alphabetisierung mit verschiedenen Drucktechniken am Thema „Buchstabenkunst“. Hierbei gestalten sie zunächst einzelne Buchstaben, dann Wörter und schließlich kleine Texte. Die Arbeiten der Kinder werden in der Schule ausgestellt.

In Klasse 2 liegt der Schwerpunkt in der Gestaltung eines gemeinsamen Geschichtenbuches. Die Kinder lernen ihre Geschichte in Text und Bild zu gestalten. Hierfür probieren sie unterschiedliche bildnerische Techniken aus. Ein Bericht über den Entstehungsprozess des Buches wird auf der homepage der Schule veröffentlicht.

In Klasse 3 arbeiten die Kinder an einem Theaterprojekt, an dessen Ende eine Theateraufführung steht. Hier geht es um die Vermittlung von Sprache und Ausdrucksfähigkeit und damit um die Stärkung des Selbstvertrauens.

In Klasse 4 arbeiten die Kinder an einem Fotoprojekt. Die Kinder lernen verschiedene Arten von Fotographien kennen und probieren dabei unterschiedliche Blickwinkel aus. Gegenstände und Personen werden aus mehreren Perspektiven betrachtet, fotografiert und beschrieben.    Die Arbeiten der Kinder werden in der Schule ausgestellt.

Durch das Projekt „Deutsch- ausdrucksstark“ lernen die Kinder ein breites Repertoire an sprachlichen, künstlerisch-gestalterischen und darstellenden Ausdruckmöglichkeiten kennen. Das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl der Kinder wird dadurch gestärkt, dass sie sich in der deutschen Sprache sicher und heimisch fühlen. Die Besonderheit in diesem Projekt liegt darin, dass Teile des Unterrichts gemeinsam von Künstlern/innen und Lehrern/innen geplant und durchgeführt werden.